Villa Le Barone – Tuscany, Italy

Villa Le Barone, Tuscany

Villa Le Barone, Tuscany

I have spent a wonderful week at the Villa Le Barone.

Ich habe eine wunderbare Ferienwoche in der Villa Le Barone verbracht.

 

Villa Le Barone was built as a tower in the middle ages and was the seat of a Baronetcy, hence the name “Le Barone”. During the Renaissance, the tower was torn down and converted into a Villa, surrounded by its agricultural estate, where the Della Robbia owners were spending summer. After the First World War, Marchesa Maria Bianca Viviani Della Robbia managed Villa le Barone as a wine and olive oil estate. Maria Bianca was the granddaughter of François de Larderel, a French 18th century industrialist, who discovered and developed the use of geothermal vapors in Tuscany.  Marie Bianca’s daughter, Duchess Franca Visconti, converted the Villa into a charm boutique hotel in Chianti, keeping the refined and elegant atmosphere of a private house, while offering all the modern necessary comfort. It is now the property of Duchess Franca Visconti’s heirs, whom you will certainly be able to meet in Le Barone.

Countess and Count de Laderel are very gracious hosts and welcome every guest personally.

Entstanden ist die Villa im Mittelalter, ursprünglich als Turm konzipiert, war sie der Sitz der Barone, daher der Name „Le Barone“.Während der Renaissance wurde der Turm teilweise abgerissen und in eine Herrschaftsvilla umgewandelt, die nach und nach zu einem Gutsbetrieb erweitert wurde. Die Familie Della Robbia kam in der warmen Jahreszeit hierher, um Ihren Urlaub zu verbringen. Nach dem ersten Weltkrieg verwaltete die Marchesa Maria Bianca Viviani den Gutshof und produzierte Wein und Olivenöl.Maria Bianca war die Nichte von Francesco de Larderel, einem Industriellen des 18. Jahrhunderts, welcher die Möglichkeiten und den Einsatz von Erdwärme in der Toskana entdeckte und entwickelte (Larderello).Die Tochter von Maria Bianca, Herzogin Franca Visconti, verwandelte die Villa in ein wunderschönes, romantisches Hotel mit allem Komfort und hat es wunderbar verstanden, die Eleganz und Raffinesse eines Privathauses beizubehalten.

Heute gehört die Villa den Nachkommen der Herzogin Franca Visconti, Graefin und  Graf Aloisi de Laderel.

Gräfin und Graf de Laderel sind sehr liebenswürdige Gastgeber und begrüßen jeden Gast persönlich.

watercolor, 22×15 inches

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply